Courrier / Communications

Es ist noch viel schlimmer!

DOI: https://doi.org/10.4414/bms.2019.17771
Date de publication: 10.04.2019
Bull Med Suisses. 2019;100(15):545-546

Prof. Dr. med. Werner Brühlmann, Zollikon

Es ist noch viel schlimmer!

Brief zu: Grethe W. Damit der emeritierte Arzt nicht zum Bittsteller in der Apotheke wird... Schweiz Ärzteztg. 2019;100(13):466.

Der Leserbrief von Kollegen Grethe trifft die Sachlage ziemlich klar.

In einem Punkt ist er jedoch ergänzungs­bedürftig:

Wenn der emeritierte Arzt seine Notfallmedikation nicht mehr ergänzen kann und als Helfer in der Not wegfällt, ist das nicht nur «in ­gewissen Fällen peinlich», sondern für die Allgemeinheit gefährlich.

Einerseits sollen Pflegende und andere nichtakademische Nothelfer immer eingreifende Massnahmen selbständig durchführen dürfen, was unter Umständen sehr sinnvoll und hilfreich ist. Andererseits sollen die emeritierten Ärzte weitgehend entmündigt werden und ihren ­Erfahrungsschatz nicht einmal mehr in Notfallsituationen einsetzen dürfen.

Das ist nicht nur völlig ungerechtfertigt, sondern auch sehr gefährlich.

Verpassen Sie keinen Artikel!

close