Courrier / Communications

Endlich ein mutiger und klarer offener Brief an die Präsidenten....

DOI: https://doi.org/10.4414/bms.2018.06875
Date de publication: 27.06.2018
Bull Med Suisses. 2018;99(2627):882

Dr. med. Roman Machens, Auw

Endlich ein mutiger und klarer offener Brief an die Präsidenten

Brief zu: Gachoud P. Offener Brief an die Präsidenten der Ärztegesellschaften. Schweiz Ärzteztg. 2018;99(23):766–7.

Kollege Pierre Gachoud legt als einer von ganz, ganz wenigen den Finger in die Wunde. Warum gibt es kaum Hausarzt-Nachwuchs? Doch nicht wegen der nebensächlichen Randbedingungen, über die immer gerne diskutiert wird, sondern wegen der Bewertung in dieser Gesellschaft, die sich als Einkommen zeigt.

Die Reichen und Mächtigen brauchen und wollen keine Hausärzte, die wollen nur ein paar Organ-Techniker, die genauso unmenschlich denken wie sie selber. Wenn die Ärzteschaft das nicht versteht und wieder gezielt zusammenhält, drohen in der Schweiz die gleichen Verhältnisse wie heute schon in Deutschland. Dort kämpfen Haus- und Fachärzte brutal und öffentlich gegeneinander – und haben gemeinsam viel an Wertschätzung durch die Patienten verloren. Die Gewinner sind die Gesundheitskonzerne, die schon überall in den Startlöchern stehen.

Verpassen Sie keinen Artikel!

close