500
500

Horizons

Inselspital Bern: Neuer Chefarzt für die Medizinische Onkologie

DOI: https://doi.org/10.4414/bms.2022.20647
Date de publication: 06.04.2022
Bull Med Suisses. 2022;103(14):493

Prof. Dr. med. Urban Novak ist seit März neuer Chefarzt an der Universitätsklinik für Medizinische Onkologie am Tumorzentrum Bern. Novak schloss 1996 sein Medizinstudium an der Universität Bern ab und promovierte 1998 ebenda. 2010 erlangte er den Facharzttitel für Allgemeine Innere Medizin und 2012 den Facharzttitel für Medizinische Onkologie. Er begann seine Assistenzarztzeit in Thun und kam via Universitätsspital Zürich 2002 ans Inselspital. Nach ­einem fünfjährigen Forschungsaufenthalt am Institute for Cancer Genetics an der Columbia University in New York kehrte er 2009 ans Inselspital zurück. Seit 2021 ist er stellvertretender Chefarzt der Universitätsklinik für Medizinische Onkologie. Zuvor war er dort bereits als Oberarzt und ab 2015 als Leitender Arzt tätig. Zudem leitet Urban Novak seit 2010 die Medizinische Onkologie am Brust- und Tumorzentrum und seit 2017 das Ambulatorium der Medizinischen Onkologie des Inselspitals. Er ist in der translationellen Laborforschung zu malignen Lymphomen tätig und war bei der Einführung der zellulären Immuntherapien für Lymphome in der Schweiz beteiligt. Ende 2021 wurde er in den Vorstand der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK) gewählt.

fullscreen
Prof. Dr. Urban Novak (© Insel Gruppe AG, Kreation).

Stadtspital Zürich: neue Chefärztin Radiologie

PD Dr. med. Thi Dan Linh Nguyen-Kim übernimmt die Führung der Radiologie Waid per 1. April 2022. Ihr Vorgänger Dr. med. Tarzis Jung tritt in den Ruhestand. Die 44-jährige Nguyen-Kim ist eine erfahrene Radiologin mit besonderer Expertise in der onkologischen Bildgebung und der Thoraxradiologie. Aktuell ist sie als Oberärztin am Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie am Universitätsspital Zürich (USZ) tätig. Nguyen-Kim absolvierte das Medizinstudium an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und verbrachte bereits ihre Assistenzzeit am USZ. Aufgrund ihrer ausgewiesenen akademischen Leistung wurde sie 2019 von der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich zur Privatdozentin ernannt. Daneben arbeitet sie seit 2017 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Netherlands Cancer Institute.

fullscreen
PD Dr. Thi Dan Linh Nguyen-Kim (© Stadtspital Zürich).

Thomas Nierle, nouveau ­directeur médical du GHOL

Dr Thomas Nierle est le nouveau directeur médical du Groupement hospitalier de l’Ouest lémanique (GHOL) et succède au Dr Laurent Christin. Né en Allemagne, il y effectue sa formation mé­dicale et débute son assistanat à l’Hôpital Universitaire d’Ulm en hématologie et oncologie. En 1997, il part au Tibet en tant que médecin d’expédition alpiniste, où il rencontre l’association Médecins Sans Frontières (MSF) pour laquelle il se rendra notamment en Afghanistan et à Madagascar. En 2000, il devient responsable des programmes d’urgence chez MSF à Genève puis prend le poste de directeur des opérations de MSF Suisse. En 2004, Thomas Nierle termine sa formation médicale d’interniste en Valais. Il achève la spécialité en médecine d’urgences aux HUG. De 2009 à 2014, il occupe le poste de chef de service de ­médecine et responsable des urgences de l’Hôpital du Jura Bernois (HJB), dont il devient le directeur médical en 2014. Il est aussi élu président du conseil d’administration de MSF Suisse.

fullscreen
Dr Thomas Nierle
­(© GHOL).

Zurzach Care ernennt Chefarzt

der Rehaklinik Basel

Dr. med. Stephan Erni wird Chefarzt der neuen Rehaklinik Basel, die im Sommer 2022 eröffnet wird. Der Basler Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie übernimmt die medizinische Leitung und die Standortleitung der ins Claraspital inte­grierten Klinik mit Fokus auf internistische und onkologische Rehabilitation. Erni war von 2016 bis 2017 als Oberarzt im Kantonsspital Aarau angestellt und danach in gleicher Funktion im Bethesda-Spital ­Basel, bevor er im Frühling 2019 zu ­Zurzach Care wechselte. Dort ist er als Leitender Arzt und Leiter des Ambulanten Zentrums in Bad Zurzach tätig. Der 45-Jährige legte 2007 an der Universität Basel sein Staatsexamen ab, später erlangte er den Facharzt für Innere Medizin und anschliessend auch jenen für Rheumatologie. Zusätzlich verfügt Erni über einen Fähigkeitsausweis für ­Manuelle Medizin sowie Interventionelle Schmerzmedizin. Seit zwei Jahren ist er zudem anerkannter Schmerzspezialist (SPS).

fullscreen
Dr. ­Stephan Erni (© ZURZACH Care).

Verpassen Sie keinen Artikel!

close