Horizons

Kunstausstellung 
der Schweizer Ärzte 2021

DOI: https://doi.org/10.4414/bms.2021.19947
Date de publication: 07.07.2021
Bull Med Suisses. 2021;102(2728):938-939

Bernhard Weidmann

Dr. med., Präsident «Kunstausstellung der Schweizer Ärzte»

Rückblick 2020

Trotz Corona durften wir im vergangenen Jahr unsere Jahresausstellung der «Kunstausstellung der Schweizer Ärzte» im Rathaus in Murten erneut präsentieren. 32 Künstlerinnen und Künstler (darunter Ärztinnen und Ärzte sowie deren Ehepartner, eine Apothekerin, MPAs, Arztsekretärinnen, Pflegefachfrauen und Röntgenassistentinnen) zeigten den rund 900 Besucherinnen und Besuchern während drei Wochen ihre 150 Werke (Bilder in verschiedenen Techniken, Collagen, Fotografien, Plastiken, Keramik und ein Klangobjekt). Alt und Jung, Familienangehörige und Freunde der Ausstellenden und Touristen, die sich spontan zu einem Besuch entschlossen hatten, spazierten entlang den Stellwänden und bestaunten die verschiedenen künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten. Als Thema im Vordergrund standen Mensch und Natur, stilistisch reichte es von Naturalismus über Impressionismus zu Expressionismus oder gar zu vollständiger Abstraktion. Dank leicht angehobenem Mitgliederbeitrag, einer Zunahme der Mitgliederzahl, den Galerieabgaben von verkauften Werken, dem Verkaufserlös von gespendeten Kunstkarten und Kunstdrucken konnte sich der Verein bei Rückgang von Sponsorengeldern finanziell halten. Bei freiem Eintritt spendeten begeisterte Besucherinnen und Besucher auch einen Batzen ins Kässeli bei der Aufsicht.

Die auf der folgenden Seite abgebildeten Fotos geben Einblick in die Jahresausstellung 2020.

fullscreen

Über den Verein

Die Pandemie zwang Vereine mit Haupttätigkeiten wie Musik, Gesang, Theater oder Tanz zum Stillstand, die bildende Kunst genoss da wohl grössere Vorteile. Unsere Mitglieder konnten sich ganz in Ruhe zu Hause neu versuchen, um später gemeinsam zu zeigen, was entstanden ist. Die «Kunstausstellung der Schweizer Ärzte» bietet Freizeitkünstlerinnen und -künstlern (seien es autodidaktisch, in Kursen oder gar an Kunstakademien Ausgebildete) die Gelegenheit, bei geringem organisatorischem und finanziellem Aufwand ihre Talente einem breiten Publikum zeigen zu können.

Weshalb haben gerade Ärzte einen solchen Verein gegründet? Unser Gründer, Herr Dr. med. François Forel, Landarzt im Kanton Waadt, besuchte (als Hersteller und Ausstellender von Holzskulpturen) den «Salon des Médecins» im Paris der zwanziger und dreissiger Jahre. 1948 gründete er gemeinsam mit einer Gruppe von malenden Ärzten aus der Romandie und der Deutschschweiz den «Salon des Médecins Suisses», und rund ein Jahr später entstand das deutsch­sprachige Pendant «Kunstausstellung der Schweizer Ärzte». Die künstlerisch begabten Ärztinnen und Ärzte zeigten somit das Bedürfnis, sich in einer solchen Vereinigung zu treffen, sei es zur Kunstbetrachtung oder zur gemeinsamen Darbietung von Eigenproduktionen.

fullscreen
Präsident Bernhard Weidmann ...

In den ersten Jahren waren vorwiegend multi­talentierte medizinische Koryphäen wie Universitätsprofessoren im Verein tätig. Heute gibt es neben Ärztinnen und Ärzten auch zunehmend Mitglieder aus anderen medizinischen Berufen, noch aktiv im Beruf oder schon in Pension. Das Alter der Mitglieder liegt zwischen 35 und 90 Jahren. Bezogen auf das Geschlecht ist unser Verein heute mit einem Verhältnis von 50 : 50 sehr ausgewogen – ganz im Gegensatz zum Gründungsjahr; damals gab es eine Frau unter vierzig Männern. Der Verein zählt heute 70 Mitglieder (58 Aktiv- und 12 Passivmitglieder). Diese stammen mehrheitlich aus der Deutschschweiz, elf wohnen in der Romandie und ein Mitglied in der italienischsprachigen Schweiz. Es gibt indes malende Schweizer Ärztinnen und Ärzte zwischen Genf und Ilanz wie auch zwischen Basel und Giubiasco. Verständigungssprache im Verein ist mehrheitlich Deutsch, teils mit französischer Übersetzung.

fullscreen
... und Künstlerin Anne Schneider bei der Ausstellung 2020.

Vor kurzem wurde in Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern der Berufsgewerbeschule Zürich ein elektronisches Archiv erstellt und mit der Website www.aerzte-kunst.ch gekoppelt. Auch die Anmeldung der ausstellenden Aktivmitglieder erfolgt seit 2018 über das Internet; dabei können das Curriculum und jedes Werk mit Foto, Titel, Entstehungsjahr, Technik und Grösse eingegeben werden. Seit Beginn der 1990er Jahre finden die Jahresausstellungen regelmässig zwischen Mitte Juli und Anfang August in Murten statt, sozusagen mitten im «Röstigraben».

Allfällige pandemiebedingte Terminänderungen unter www.aerzte-kunst.ch

Crédits

Verein Kunstausstellung Schweizer Ärzte

Adresse de correspondance

Bernhard Weidmann
Schaubmatt 8
CH-3294 Büren an der Aare
ben.wei[at]bluewin.ch

Verpassen Sie keinen Artikel!

close