Courrier / Communications

Kein Ende der Covid-19-Pandemie in Sicht?

DOI: https://doi.org/10.4414/bms.2021.19930
Date de publication: 09.06.2021
Bull Med Suisses. 2021;102(23):771

Dr. med. Werner Niederer, ­im Ruhestand, Dotzigen

Kein Ende der Covid-19-Pandemie 
in Sicht?

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass schätzungsweise 14,28% der Regie­rung den Begriff der Infektion anders definieren als die meisten Infektiologen. Genauere Analyse dieses Unterschieds durch Informa­tiker auf Grund einer digitalen App ergab das überraschende Resultat, dass bis auf die letzte Stelle hinter dem Komma genau gleich viele Regierungsmitglieder dem Forecast der Epidemiologen misstrauen. Diese Letzteren sind weniger optimistisch als die Virologen, die bei einer vermuteten Mutationsrate von mehr als 3,778 die Meinung vertreten, man könne die Massnahmen bis Ende Jahr etwas lockern. Was auch immer die Taskforce orakelt, die Regierung täte gut daran, den Souverän zu ­befragen, ob er sich eigenverantwortlich schützen möchte. Vorgängig müsste der Departementsvorsteher allerdings noch entscheiden, ob für eine solche Abstimmung das Stimmrechtsalter auf 12 Jahre reduziert werden sollte.

Verpassen Sie keinen Artikel!

close