Courrier / Communications

Einmalinstrumente

DOI: https://doi.org/10.4414/bms.2020.18805
Date de publication: 25.03.2020
Bull Med Suisses. 2020;101(13):461

Dr. med. Matthias Günthard, Hausarzt, Winterthur

Einmalinstrumente

Zum Artikel «Millionen Edelstahlinstrumente landen im Müll». Vor ein paar Jahren bemängelte die Heilmittelkontrolle meinen Steri und ich hätte einen neuen für einige Tausend Franken mit komplexem Konzept (nicht am Ort, wo Patienten vorbeigehen usw.), Qualitätskontrollen usw. usw. anschaffen sollen. Noblerweise würde das Ganze natürlich gratis angeboten. Die Alternative: Einweginstrumente ohne irgendeine Einschränkung, welche ich sogar verrechnen darf ... Für was ich mich wohl entschieden habe?! Der Anreiz liegt einfach komplett am falschen Ort ...

Wenigstens sammeln wir die Instrumente und sie werden rezykliert.

Verpassen Sie keinen Artikel!

close